thetext
druckenSeite zurück     druckenDiesen Artikel drucken (Druckansicht)

Mitwelt: Mensch, Natur, Mitwelt, Frieden, Gerechtigkeit, Menschenrechte, Zukunft, Nachhaltigkeit

Mitwelt: Mit Zorn und Zärtlichkeit auf Seiten von Mensch, Natur und Umwelt


Das Jahr 2014 war weltweit kein gutes Jahr.


Die globale Krise, die auch eine Krise nicht-nachhaltigen Wirtschaftens ist, ist noch lange nicht überwunden. Mit Ebola erleben wir die Wiederkehr der großen Seuchen und auch die weltweiten Kriege rücken immer näher an uns heran. Im hundertsten Jahr nach Beginn einer der schrecklichsten menschengemachten Katastrophen, dem Ersten Weltkrieg, wird uns bewusst wie wertvoll es ist, in Frieden zu leben. Das Krisen- und Kriegsjahr 2014 bestätigte wieder einmal die Unfähigkeit der Menschen aus den Katastrophen der Vergangenheit zu lernen.
Umwelt- und Naturzerstörung, Kriege, Krisen, Gefährdung von Demokratie und Freiheit, Überwachung, Hunger in der Welt, undemokratisch wachsende Konzernmacht, eine Zunahme von Gewalt, Irrationalität und Intoleranz. Ein Blick in die Welt zeigt zunehmende Gefährdungen, Krisen, politische und manchmal auch gesellschaftliche Auflösungserscheinungen...
Eingebunden in die Großthemen ist es unsere Aufgabe, uns auch in zunehmend schwierigen Zeiten für Mensch, Natur, Umwelt, für Nachhaltigkeit und Zukunft zu engagieren.

Weiterlesen im Umweltpolitischen Rückblick auf das Jahr 2014

Mein Dank geht an den "Mann des Jahres", an Edward Snowden und an das Team der Heute-Show, dieser winzigen satirischen Nische der Wahrheit im ZDF.


  • Freihandelsabkommen USA Europa: Offene Türen für Genfood, Hormonfleisch & geheime Schiedsgerichte
    Mehr Infos zu diesem wichtigen Thema: Hier



    Zum "Mustereinspruch" Fessenheim: Genehmigungsverfahren für legale Rheinvergiftung 2014


    1914 - 2014 Erster Weltkrieg: Was haben wir daraus gelernt?
    1914-2014: la Grande Guerre - QU'AVONS-NOUS APPRIS DEPUIS ?





    Aktuelle Mit-Welt-Texte:
    21.12Afghanistankrieg: Der längst verlorene Krieg in Afghanistan / Ursachen / Opfer / Kosten / Folgen
    13.122014 Umweltpolitischer Rückblick auf das Jahr (Südbaden, Elsass, Oberrhein) 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008...
    11.12Umstrittene Verhörmethode? Waterboarding ist Folter - Gegen das Neusprech in deutschen Medien
    10.12 „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ & Folter: Warum wir die Menschenrechte ins Netz stellen
    9.12Bahn-Ausbau, Neubaustrecke am Oberrhein: Ein Positionspapier des BUND-Regionalverbands Südlicher Oberrhein
    29.11AKW, KKW, Terror & Terrorismus / Atomkraftwerke, Drohnen und moderne, panzerbrechende Waffen / Die verdrängte Gefahr
    28.11"Alles grün und gut? Die Umerziehung der Umweltbewegung durch Maxeiner & Miersch
    28.11Veggieday - Kampagne: Ein politisches Lehrstück "Als die GRÜNEN uns das Fleisch verbieten wollten"
    27.11 Stocamine - Hintergrund: Die "kleine" Asse am Oberrhein. Brennender Giftmüll und das Grundwasser im Elsass, in Baden und in Thüringen
    25.11Keine 80 Jahre Abschreibung im Kreisseniorenzentrum in Kenzingen
    19.11Umweltgeschichte, Regionalgeschichte & Geschichte am Oberrhein in Südbaden, Elsass und Nordschweiz
    9.11AKW Wyhl / KKW Wyhl - Rückblick auf 40 Jahre Erfolg im Wyhler Wald
    6.11Westliche Werte, Freihandel und Gier: Ein Redebeitrag von Axel Mayer
    6.11]Neckarwestheim Rede von BUND-Geschäftsführer Axel Mayer am 9.3.13
    6.11Ökologische Flutungen & Integriertes Rheinprogramm: Naturschutz & Hochwasserschutz!


    Warnung:
    Wenn Sie hier Die Wahrheit suchen, werden Sie sie nicht finden. Es gibt sie nicht, "Die Wahrheit", sondern immer nur Annäherungen daran, Wahrheitsfragmente. Es wird Ihnen nichts übrigbleiben, als sich mit den Wahrheiten der AKW - Befürworter, der Wachstums- Umweltzerstörungs- und Gentechniklobby, mit Atomparteien und Globalisierungsfreunden auseinander zu setzen, um zu einer eigenen Meinung zu kommen. Misstrauen Sie Wahrheitsverkündern. Haben Sie Mut Ihren eigenen Verstand zu gebrauchen.
    Axel Mayer